Essay über Gesellschaft und Kultur 2

Posted on by Edmonds

Essay Über Gesellschaft Und Kultur 2




----

Kultur, wie sie oft in den meisten Lehrbüchern der Soziologie definiert wird, ist die Lebensweise einer Gesellschaft. Es ist die Summe der Ideen, Überzeugungen, Verhaltensweisen, Normen, Traditionen und Aktivitäten einer bestimmten Gruppe von Menschen (Appelbaum und Chambliss, 1997).

Nach Giddens (1989) kann keine Gesellschaft ohne eine Kultur existieren. Das bedeutet, dass Kultur ein wichtiges Element ist, das eine Gruppe von Menschen als eine Gesellschaft bezeichnet, als Bindeglied zwischen einer Ansammlung von Bürgern, dem Kern eines jeden sozialen Systems.

Kultur ist vielleicht der wichtigste Aspekt einer Gesellschaft. Aber warum?

Welche Rolle spielt Kultur in jeder Gesellschaft? Zum einen setzt es die Unterscheidung zwischen Gesellschaften. Menschen aus Japan haben ihre eigene Kultur, die sie von den Chinesen unterscheidet, die ihrerseits eine einzigartige Lebensweise in sich tragen, die sie von jeder anderen Gesellschaft der Welt unterscheidet.





Kultur umfasst geografische oder territoriale Grenzen. In Bezug auf das Studium des Kulturphänomens spielt Kultur eine bedeutende Rolle in der gesellschaftlichen Bildung. Appelbaum und Chambliss (1997) identifizierten in ihrem Buch Sociology eine besondere Rolle der Kultur in der Gesellschaft.

Ihnen zufolge "baut Kultur soziale Institutionen auf.

"Die meiste Zeit hängt fast jede Aktion, die Menschen machen, stark von den Standards ab, die von der Gesellschaft vorgegeben werden; Mit anderen Worten, Individuen passen sich gewöhnlich dem an, was ihre Kultur vorschreibt. Zum Beispiel bedecken muslimische Frauen ihre Köpfe fast immer mit Schleier, um sich an den Glauben ihrer Religion zu halten.

Die Post erwähnte auch ein System oder eine Organisation von Aktivitäten, die für die Mitglieder ihrer Kirche aufgestellt wurden, wodurch die Gruppe ihre eigene Kultur entwickelt.





Kultur vermittelt Konformität, während die Kulturkonformität essentiell für das Bestehen einer Gesellschaft ist.

Veränderungen in den Gesellschaften werden auch von Kultur durch Lernen beeinflusst. Ein Kind wird in einem bestimmten kulturellen Kontext geboren, und in seinem oder ihrem jungen Alter ist er oder sie von den Regeln und Überzeugungen der Kultur, zu der er oder sie gehört, begrenzt.

Aber im Laufe der Jahre, wenn das Kind aufwächst, wird er einer Vielzahl von Realitäten ausgesetzt, die von seinem oder ihrem kulturellen Erbe abweichen können oder anders gesagt, oder er wird für die Realität der kulturellen Vielfalt offen. Die Akzeptanz dieser Realitäten kann zu Veränderungen führen, und wenn Menschen individuelle Veränderungen annehmen, kann dies zu Veränderungen in der Gesellschaft führen.

Kultur ebnet sozialen Interaktionen den Weg.

Soziale Institutionen sind die folgenden: Familie, Regierung, Bildung, Arbeit und Religion.





Diese Institutionen arbeiten zusammen und ihre Rollen und Funktionen sind miteinander verbunden. Soziale Institutionen sind im wichtigsten Sinn dafür verantwortlich, die Art von Person, die ein Individuum wird, und die Art von Gesellschaft, die die Menschen unter ihm ausmachen, hervorzubringen.

Referenzen Appelbaum, R. P. & Chambliss, W.J. (1997). Soziologie. New York: Longman Publishing Group, Giddens, A.





(1984). Die Verfassung der Gesellschaft. CA: Universität von Kalifornien Presse

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply