Gegenargument Essay Beispiel

Posted on by Gardner

Gegenargument Essay Beispiel




----

EIN Gegenargument ist ein Argument gegen Ihre These oder einen Teil Ihrer Arbeit. Es drückt die Ansicht einer Person aus, die Ihrer Position nicht zustimmt.

  1. Inhalt

  1. Organisation

  1. Mehr Informationen

Inhalt

Warum Gegenargument verwenden?

Warum sollten Sie ein Gegenargument in Ihren Aufsatz aufnehmen?

Schwächt das nicht Ihre Argumentation?

Nicht wirklich. Gut gemacht, macht es das Argument stärker. Denn es gibt Ihnen die Möglichkeit, auf die Einwände Ihres Lesers zu antworten, bevor sie mit dem Lesen fertig sind.

Es zeigt auch, dass Sie eine vernünftige Person sind, die beide Seiten der Debatte berücksichtigt hat. Beides macht einen Aufsatz überzeugender.

oben

Wie sollte ein Gegenargument präsentiert werden?

Ein Gegenargument sollte ausführlich, fair und objektiv formuliert werden.

Schreibe nicht einfach einen kurzen Satz und banne ihn sofort wieder. Begründen Sie, warum jemand diese Ansicht tatsächlich vertritt. Ein paar Sätze oder gar ein ganzer Absatz ist kein unangemessener Raum, um dem Gegenargument etwas entgegenzusetzen. Auch hier geht es darum, deinem Leser zu zeigen, dass du alle Seiten der Frage berücksichtigt hast, und um es einfacher zu machen, das Gegenargument zu beantworten.

Es ist einfacher, auf einen Punkt zu antworten, den Sie bereits geschrieben haben - und es ist einfacher für Ihren Leser, Ihnen zu folgen.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Gegenargument fair und objektiv ausdrücken. Fragen Sie sich, ob die Person, die diese Position tatsächlich innehat, Ihre Aussage akzeptiert.

Versetze dich in ihre Schuhe und gib ihnen den Vorteil des Zweifels. Verwenden Sie keine voreingenommene Sprache oder stapeln Sie das Deck, wenn Sie ihre Position präsentieren. Die Leser sehen das ziemlich schnell durch.

Wenn Sie die in Ihrer These formulierte Position wirklich glauben, werden Sie natürlich nicht in der Lage sein, völlig objektiv zu sein, wenn Sie das Gegenargument zum Ausdruck bringen - aber Sie sollten es versuchen.

Einer der häufigsten Gründe für Gegenargumente ist es, Positionen anzusprechen, die viele Menschen vertreten, die Sie jedoch für falsch halten.





Deshalb möchten Sie respektvoll sein und ihnen den Vorteil des Zweifels geben, selbst wenn Sie denken, dass ihre Ansichten falsch sind. Sie werden dann viel eher überzeugt werden.

(Der andere Ansatz, Sarkasmus und Satire zu verwenden, um falsche Ideen aufzudecken, ist sehr mächtig, sollte aber mit Vorsicht verwendet werden, besonders bevor Sie die Kunst der Rhetorik beherrschen.)

oben

Wie kann ein Gegenargument widerlegt werden?

Eine der effektivsten Möglichkeiten, ein Gegenargument zu widerlegen, besteht darin, zu zeigen, dass es auf fehlerhaften Annahmen beruht. Entweder sind die Fakten falsch, die Analyse ist falsch oder die Werte, auf denen sie basiert, sind nicht akzeptabel.

Beispiele von jedem sind unten angegeben. Außerdem sind einige Gegenargumente einfach irrelevant, weil sie auf ein anderes Argument reagieren.

Und einige Gegenargumente machen Ihre Argumentation sogar stärker, sobald Sie ihre Logik analysieren.

Alle diese Beispiele verwenden eine Behauptung aus James Loewen's Buch, Liegt mein Lehrer sagte mir. In diesem Buch behauptet Loewen: "Um im öffentlichen Leben angemessen zu funktionieren, müssen die Schüler lernen, was Rassismus verursacht" (143). Die folgenden Beispiele sind Ideen, die Sie als Gegenargument zu dieser Behauptung in einem Papier verwenden können, das mit Loewen übereinstimmt.

Dann würdest du es tun widerlegen, oder beantworten Sie das Gegenargument als einen Weg, Ihre eigene Position zu stärken.

Fehlerhafte faktische Annahme

Rassismus gehört der Vergangenheit an; Daher müssen sich die Schüler nicht darum kümmern.

Die faktische Annahme in diesem Beispiel ist, dass Rassismus der Vergangenheit angehört.

Eine Antwort wäre, Fakten aufzuzeigen, um zu zeigen, dass Rassismus nach wie vor ein Problem darstellt.

(Es gibt eine zweite Annahme, dass Studenten sich nicht mit dem beschäftigen müssen, was es in der Vergangenheit gab. Eine andere Antwort wäre, zu zeigen, dass Schüler sowohl die Vergangenheit als auch die Gegenwart verstehen müssen, um im öffentlichen Leben angemessen zu funktionieren.

)

oben

Fehlerhafte analytische Annahme

Lernen über Rassismus könnte die Schüler rassistischer machen.

Die analytische Annahme ist das Lernen Über Rassismus kann machen du bist rassistisch. Die Antwort wäre, dass das Verstehen der Ursachen eines Problems nicht dasselbe ist wie das Verursachen oder Erstellen des Problems.

(Eine weitere Annahme in diesem Argument ist, dass es nicht gut ist, Studenten rassistisch zu machen. Loewen's Argument teilt diese Annahme, also würdest du es nicht widerlegen.)

oben

Fehlerhafte Werte

Wen interessiert es, wenn Studenten rassistisch sind?

Dieses Gegenargument basiert auf einem angenommenen Wert, den Ihre Leser wahrscheinlich nicht teilen - nämlich die Idee, dass es für Studenten in Ordnung ist, rassistisch zu sein.

Die Antwort wäre, auf diesen Wert hinzuweisen, zu erklären, warum Sie ihn nicht teilen, und zu erklären, warum Sie Ihre Leser auch nicht glauben.

Natürlich sind die Werte zutiefst persönlich und extrem vielfältig, so dass Sie immer einige Leser haben werden, die Ihre nicht teilen. Der Schlüssel besteht darin, Ihre Argumente auf Werten zu basieren, die die meisten Leser sind wahrscheinlich Teilen.

oben

Wahr, aber irrelevant

Die Schüler sind bereits mit Rassismus vertraut; Sie müssen es nicht in der Schule lernen.

Viele Studenten kennen Rassismus bereits.

Aber Loewen sagt nicht, dass sie lernen müssen Über Rassismus, er sagt, dass sie was lernen müssen Ursachen es. Sie sind vielleicht mit Rassismus vertraut, wissen aber immer noch nicht, was das verursacht. Dies ist eine sehr häufige Form des Gegenarguments, die ein anderes Argument widerlegt. (Beachten Sie, dass es auch hier eine falsche Annahme gibt: Sein familiär mit etwas ist nicht dasselbe wie zu wissen was Ursachen es.)

oben

Macht das Argument stärker

Frühere Generationen haben die Ursachen von Rassismus nicht untersucht, warum sollten wir jetzt anfangen?

Die Antwort hier wäre, zu zeigen, dass frühere Generationen nicht "angemessen im öffentlichen Leben funktionieren", weil sie viele Probleme mit Rassismus hatten (Segregation und mehr versteckte Formen der Diskriminierung).

Daher unterstützt die Tatsache, dass sie nicht über die Ursachen von Rassismus informiert wurden, zusammen mit diesen anderen Informationen tatsächlich die Behauptung, dass Studenten machen müssen lernen, was Rassismus verursacht. (Auch hier gibt es eine falsche Annahme, impliziert, aber nicht gesagt: Frühere Generationen hätten angeblich im öffentlichen Leben angemessen funktioniert.

Die Antwort zeigt, dass diese Annahme falsch ist.)

oben

Wann sollte ein Gegenargument zugestanden werden?

Manchmal hast du ein Gegenargument, das du für wahr hältst und dass du denkst, dass es auf dein tatsächliches Argument antwortet, nicht auf einen anderen Punkt. Dann stehen Sie vor der Wahl: Geben Sie Ihre These auf und nehmen Sie das Gegenargument als Ihre Position an? Oftmals stellt sich heraus, dass es nicht nötig ist verlassen Ihre Abschlussarbeit, aber Sie müssen möglicherweise ändern oder verfeinern es.

Nehmen wir eine modifizierte Version des zweiten Beispiels, das oben gegeben wurde (das Lernen über Rassismus könnte die Schüler rassistischer machen).

Die neue Version könnte so aussehen:

Die Schüler werden durch das, was sie lernen müssen, abgewiesen, besonders wenn es darum geht, sie zu "gut" zu zwingen. Dann wenden sie sich gegen das, was ihnen beigebracht wurde, und gehen absichtlich in die andere Richtung. Wenn man Rassismus studiert, könnte das dazu führen, dass sie aus reiner Widerspenstigkeit rassistisch werden wollen. Dies könnte helfen, die Gegenreaktion gegen "politische Korrektheit" zu erklären.

Eine Möglichkeit, auf ein Gegenargument wie dieses zu reagieren, besteht darin, wenn es falsch gemacht wird, Aufklärung über Rassismus könnte am Ende Kinder abweisen und sie feindselig machen.

Dann Sie verfeinern Ihre ursprüngliche These, so etwas zu sagen:

Die Schüler sollten lernen, was Rassismus verursacht, sollten aber nicht ständig belehrt werden, dass "Rassismus schlecht ist".

Stattdessen sollten sie die Ursachen und die Geschichte in einer Weise gelehrt werden, die sie interessant finden und die sie über ihre eigenen Werte entscheiden lässt.

Durch Verfeinerung Ihre These auf diese Weise können Sie Ihren ursprünglichen Standpunkt beibehalten, indem Sie ihn durch die Einbeziehung von Teilen der Ansichten der Opposition verstärken.

Dies nimmt auch einige Gründe weg, warum ein Leser Ihnen vielleicht nicht zustimmen kann.

oben

Was macht ein gutes Gegenargument?

Einige Gegenargumente sind besser als andere. Sie möchten diejenigen verwenden, die tatsächlich etwas überzeugend sind.

Es gibt nichts, was man gewinnen könnte, wenn man ein Gegenargument widerlegt, an das niemand glaubt. Zwei Dinge sind zu suchen Angemessenheit und Popularität.

Wenn Sie selbst unsicher sind, welche Position Sie als Ihre These gewählt haben, werden Sie leichter Gegenargumente finden können. Sie erkennen bereits, dass es auf der anderen Seite vernünftige Argumente gibt - deshalb sind Sie ein wenig unsicher.





Suchen Sie nach den Argumenten, die für Sie sinnvoll sind oder die vernünftig erscheinen, auch wenn Sie ihnen nicht zustimmen.

Auf der anderen Seite können Sie sich Ihrer Position sicher sein, was es schwieriger macht, andere Ansichten für sinnvoll zu halten. Sie sehen alle fehlerhaft aus, weil Sie auf ihre Fehler hinweisen und zeigen können, warum Ihre Sicht besser ist. Suchen Sie in diesem Fall nach solchen, die beliebt sind, auch wenn sie fehlerhaft sind.

Erinnere dich, du versuchst deine Leser dazu zu bringen, dir zuzustimmen.





Also willst du ihre Sprache sprechen. Das heißt, ihre Einwände zu beantworten, auch wenn Sie die Einwände nicht für angemessen halten.

Wenn Sie sich die obigen Beispiele ansehen, werden Sie wahrscheinlich einige überzeugender finden als andere. Die meisten Menschen werden das Argument "Wen interessiert es, wenn Studenten rassistisch sind" wahrscheinlich nicht finden.

Auf der anderen Seite könnten Sie das Argument "Schüler verstehen bereits" ziemlich überzeugend finden.

Wählen Sie die Argumente aus, die Sie oder viele andere Menschen für angemessen halten. Je mehr Sie diese Einwände beantworten können, desto stärker werden Sie argumentieren.

oben

Organisation

Wo geht das Gegenargument hin?

Die kurze Antwort ist ein Gegenargument kann nirgends außer der Schlussfolgerung gehen.

Dies liegt daran, dass es nach dem Gegenargument einen Widerspruchs-Absatz geben muss. Wenn also das Gegenargument in der Schlussfolgerung steht, wurde etwas ausgelassen.

In der Praxis (es gibt Ausnahmen) ist die Widerlegung normalerweise nicht der abschließende Absatz, was bedeutet, dass das Gegenargument im Allgemeinen irgendwo anders als die letzten beiden Absätze ist.

Gegenargumente können in Einführungen sehr effektiv sein, besonders wenn Sie gegen eine im Volksmund gehaltene Sichtweise argumentieren.





Es ist jedoch auch sehr üblich, sie nach der Präsentation des Falles für die These zu platzieren. Mit anderen Worten, sie würden nach allen wichtigen Punkten, die die These stützen, gehen, aber vor der Schlussfolgerung - im drittletzten Absatz, mit der Widerlegung im vorletzten.

Dies ist wahrscheinlich die häufigste Position.

Im Allgemeinen macht es keinen Sinn, das Gegenargument in die Mitte des Falles für die These zu setzen, es sei denn, es gibt einen zwingenden Grund, der für das jeweilige Argument spezifisch ist.

Mit anderen Worten, Sie würden nicht in der Regel zwei Punkte zur Unterstützung der These, dann das Gegenargument und Widerlegung, und dann mehr Punkte zur Unterstützung der These präsentieren.

Hier sind zwei Umrisse, die die häufigste Platzierung des Gegenarguments zeigen. Die erste ist wahrscheinlich die häufigste.

  1. Einführung
  2. Stützpunkt # 1
  3. Stützpunkt # 2
  4. Stützpunkt # 3
  5. Stützpunkt # 4
  6. [Es kann eine beliebige Anzahl von unterstützenden Punkten geben]
  7. Gegenargument
  8. Widerlegung
  9. Fazit
  1. Gegenargument, das auch als Einführung dient
  2. Widerlegung, die normalerweise die These-Aussage enthalten würde
  3. Stützpunkt # 1
  4. Stützpunkt # 2
  5. Stützpunkt # 3
  6. Stützpunkt # 4
  7. [Es kann eine beliebige Anzahl von unterstützenden Punkten geben]
  8. Fazit

oben

Wie sollte das Gegenargument eingeführt werden?

Es ist wichtig, klare Signale zu verwenden, um den Leser darauf aufmerksam zu machen, dass das Papier eine Ansicht ausdrücken soll, die sich von der These unterscheidet (typischerweise das Gegenteil davon).

Da der Zweck des gesamten Papiers einschließlich des Gegenarguments darin besteht, die These zu unterstützen, sind diese Signale entscheidend. Ohne sie erscheint das Papier inkohärent und widersprüchlich.

Im Allgemeinen beginnt das Gegenargument mit einem Wort, einer Phrase oder einem Satz, um anzuzeigen, dass das, was folgt, nicht die Ansicht des Autors ist. Diese reichen von sehr einfach - manchmal reicht das einzelne Wort "But" oder "Aber" - bis hin zu recht komplexen ganzen Sätzen:

In seiner Majobertierarbeit zur Repräsentation in der abendländischen Literatur, einem grundlegenden Text in der Disziplin Auerbach argumentiert dass die Mischung von Stilen ein wesentlicher Bestandteil aller modernen Realismus ist, a Aussicht das hat gefunden breite Akzeptanz in dem halben Jahrhundert seit seiner Veröffentlichung.

Beachten Sie jedoch, dass selbst dieser Satz darauf achtet, diese Ansichten anderen Leuten zuzuschreiben und sie "Ansichten" zu nennen - mit anderen Worten, subtil zu andeuten, dass sie es sind nicht Fakten oder Wahrheiten.

Im Allgemeinen besteht die Strategie darin, schnell klarzustellen, dass dies jemand anderes ist. Typische Einführungsstrategien umfassen Folgendes:

  • Viele Leute [glauben / argumentieren / fühlen / denken / annehmen / etc.] Dass [das Gegenargument hier angeben]
  • Es ist oft [gedacht / vorgestellt / angenommen / etc.] Dass [das Gegenargument hier angeben]
  • [Es wäre einfach zu / Man könnte leicht] [denken / glauben / sich vorstellen / annehmen / etc.] Dass [das Gegenargument hier angeben]
  • Es könnte [erscheinen / erscheinen / aussehen / etc.] Als ob [das Gegenargument hier angeben]

Ein anderer allgemeiner Ansatz besteht darin, eine Frage zu verwenden:

  • Aber ist es nicht wahr, dass [das Gegenargument hier angeben]?
  • [Doesn'n't / Wouldn't / Isn't] [das Gegenargument hier angeben]?

Sie können auch bestimmte Autoren oder Denker zitieren, die eine gegenüber Ihrer eigenen Ansicht geäußert haben:

  • Auf der anderen Seite argumentiert der Fonds, dass .
  • Wie auch immer, Ngugi hat geschrieben.

    .

  • Dangarembga nimmt die Position, dass .

oben

Wie sollte die Widerlegung eingeführt werden?

Wenn das Gegenargument eine sorgfältige Signalisierung erfordert, gilt dies auch für die Widerlegung. Der Aufsatz hat gerade eine 180 ° -Drehung von seiner These gemacht, und jetzt geht es um eine weitere 180 ° -Drehung, um den Kreis zu vervollständigen. Der Leser braucht Warnungen und Anweisungen oder er wird fallen oder ein Schleudertrauma bekommen - Sie werden ihn verlieren, mit anderen Worten, weil der Aufsatz inkohärent oder widersprüchlich erscheint.

Die gemeinsamen Strategien zur Einführung der Widerlegung sind das Spiegelbild derer, die das Gegenargument einführen, und sie alle laufen auf dasselbe Grundkonzept hinaus: "Ja, aber ." Sie können so einfach sein, oder so komplex wie dieser Beispielsatz:

Während Auerbachs Anspruch scheint zunächst plausibel, und es wird durch die reichen Beweise gestützt, die durch seine erstaunliche Gelehrsamkeit zur Verfügung gestellt werden getrübt durch eine Inkonsistenz das kommt von einem nicht tragbar und ultimativ inkohärent Definition.

In allen Fällen besteht die Aufgabe dieser Übergangssprache darin, dem Leser zu zeigen, dass die gegenteilige Ansicht nun beantwortet wird. Der Aufsatz hat seine eigene These wieder aufgegriffen, gestärkt durch die Berücksichtigung der Opposition. Hier sind einige typische Strategien. Dies sind allgemeine Beispiele. Sie arbeiten am besten, wenn sie auf die Besonderheiten des jeweiligen Themas zugeschnitten sind.

  • Was dieses Argument [übertrifft / nicht berücksichtigt / nicht berücksichtigt] ist .
  • Diese Ansicht [scheint / sieht / klingt / etc.] [Überzeugend / plausibel / überzeugend / etc.] Zuerst, aber .
  • Während diese Position populär ist, ist sie [nicht unterstützt durch die Fakten / nicht logisch / unpraktisch / etc.]
  • Obwohl der Kern dieses Anspruchs gültig ist, leidet er unter einem Fehler in seinem [Argumentation / Anwendung / etc.]

oben

Mehr Informationen

Weiterführende Literatur

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Abschnitt "Gegenargument" auf der Seite "Argument" im Schreibzentrum der University of North Carolina.

Arbeiten zitiert

Loewen, James.

Liegt mein Lehrer sagte mir: Alles, was Ihre amerikanische Geschichte Lehrbuch falsch gemacht. New York: Touchstone, 1996.

oben

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply