Wie man einen Prozessanalyse-Essay startet

Posted on by Bacon

Wie Man Einen Prozessanalyse-Essay Startet




----

Anleitung zum Verfassen einflussreicher Prozessanalyse-Essays mit 6 leicht verständlichen Schritten und 8 überzeugenden Tipps. In einem Prozessanalyse-Essay werden die Schritte beschrieben, die zum Abschließen eines Ereignisses erforderlich sind. Dieser Artikel beschreibt das Format, das ein Schreiber verwenden kann, um einen Prozessanalyse-Essay abzuschließen.

Was ist ein Prozessanalyse-Essay?

Ein Prozessanalyse-Essay folgt einer Reihe von Schritten, um zu zeigen, wie ein Prozess zu seinem Endergebnis kommt.

Es folgt eine sequenzielle Reihenfolge, so dass der Leser Schritt für Schritt geführt werden kann.





Um einen brauchbaren Prozessanalyse-Aufsatz zu erstellen, muss der Schreiber alle Aspekte des Prozesses vollständig verstehen, um jeden Schritt und ihre Beziehung zueinander richtig zu erklären und zum Endergebnis zu führen.

Der Aufsatz sollte gut strukturiert sein und klare und prägnante Anweisungen enthalten, die ein Leser verstehen und befolgen kann.

Es gibt zwei mögliche Ergebnisse zu einem Prozess Analyse Essay, die erste ist, den Leser zu lenken, indem sie Schritt für Schritt Anweisungen folgen und die zweite ist, den Prozess zu erklären und zu analysieren, wie es funktioniert.





Beide Ergebnisse sollen am Ende Informationen vermitteln.

Anleitung (6 Schritte)

1. Wählen Sie ein Thema

Wie bei allen Aufsätzen ist der erste Schritt, die Art des Prozesses auszuwählen, über den Sie schreiben möchten, und die Forschung durchzuführen. Der Autor muss sich umfassend über den Prozess informieren und ihn klar verstehen, um ihn über ein Essay dem Zielpublikum zu vermitteln.

Der Autor wird auch entscheiden müssen, ob er oder sie bereit ist, den gesamten Prozess zu beschreiben oder sich nur auf einen Teil davon zu konzentrieren. Einige Prozesse können sehr langwierig sein und erfordern ein langes Dokument, um sie vollständig zu beschreiben. Der Autor kann entscheiden, sich nur auf einen Teil des Prozesses zu konzentrieren oder die Prozesse, die das Ganze ausmachen, so zu kategorisieren, dass er für den Leser leicht verständlich ist.

Der Schreiber muss vollständig verstehen, wie der Prozess abläuft und wie jeder Schritt funktioniert.

Nur so kann er es dem Leser verständlich machen. Der Schreiber muss möglicherweise hochtechnische Sprache verstehen und sie in Laiensprache übersetzen, so dass der Leser in der Lage ist, mitzuhalten.

2. Brechen Sie den Prozess in Schritte

Sobald der Autor sich Zeit genommen hat, den Prozess zu verstehen, muss er das Ganze in einfach zu verstehende Schritte aufteilen. Auf diese Weise kann der Autor den Leser effektiv durch den Prozess führen und sein Interesse an dem Thema halten.

Dies ist einer der Gründe dafür, dass einige Autoren beschließen, einen langwierigen Prozess nicht vollständig zu erklären, sondern sich stattdessen auf einige Schlüsselbereiche oder nur einen Teil konzentrieren.

Eine langwierige Prozessbeschreibung verwirrt die Leser leicht oder lässt sie das Interesse verlieren.

3. Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Es ist wichtig, dass der Autor sich der Art von Leser bewusst ist, der den Aufsatz vorbereiten wird.





Zum Beispiel, wenn die Leser Profis auf dem Gebiet sind, wären sie vertraut und schätzen die Verwendung von Fachbegriffen. Wenn die Zielgruppe aus Novizen besteht, müssen einfache Wörter zusammen mit beschreibenden Diagrammen verwendet werden, damit sie wissen, wie der Prozess abläuft.

Es hilft auch zu wissen, was die Zielgruppe mit dem Aufsatz tun soll. Zum Beispiel soll der beschreibende Essay, der ein neues Telefon begleitet, einen Laien mit den Teilen des Telefons vertraut machen und wie jeder Teil funktioniert.

Der Prozessanalyse-Aufsatz für einen Reparaturtechniker für Mobiltelefone wird jedoch ganz anders sein, bestehend aus technischen Begriffen, die er oder sie bereits kennen sollte, und sie in technische Prozesse leiten, die sie befolgen sollten, um eine Reparatur durchzuführen.

Die Art der verwendeten Sprache, Detaillierung und technischen Begriffe hängt daher davon ab, wer die Zielgruppe ist. Wenn die Zielgruppe tatsächlich die Prozessinformationen zum Ausführen von Aufgaben verwenden soll, sollte die zweite Personensprache wie "Sie" verwendet werden.

Zum Beispiel "Sie können die Rückseite des Gadgets öffnen, indem Sie in einer Gleitbewegung gegen den Steckplatz B drücken."

4. Einführung

Der Einführungsteil sollte einige grundlegende Informationen über den Prozess geben und vermitteln, was der Leser am Ende des Aufsatzes lernen sollte. Zum Beispiel "Sie sollten in der Lage sein, den Schrank ohne Hilfe am Ende dieses Dokuments leicht zusammenzubauen."

5.

Ordne den Hauptkörper an

Der Haupttext sollte einer chronologischen Reihenfolge folgen. Es sollte dem Leser Schritt für Schritt zeigen, wie er den Prozess abschließt. Wenn sie nicht in der richtigen Reihenfolge angeordnet sind, wird der Leser verwirrt und wird wahrscheinlich Fehler machen.

6. Schlussfolgerung

Die Schlussfolgerung sollte einen kurzen Überblick über das durchgeführte Verfahren geben.

Bring keine neuen Schritte ein, um am Ende ausgerufen zu werden. Beenden Sie einfach mit der Detaillierung, wie das Endergebnis aussehen sollte, damit der Leser weiß, dass er Ihre Anweisungen erfolgreich befolgt hat. Wenn Sie in dem Aufsatz nur einen Teil eines Prozesses beschrieben haben, können Sie dem Leser empfehlen, mit dem nächsten Abschnitt fortzufahren, wenn sie den bereits beschriebenen Prozess erfolgreich abgeschlossen haben.

Tipps

1.

Klare und prägnante Sprache

Verwenden Sie klare und prägnante Sprache.





Denken Sie daran, dass der Leser die Aufgaben sehr gut ausführen kann, wie Sie sie niedergelegt haben, also halten Sie sie kurz, aber präzise.

2. Zielgruppe

Denken Sie daran, dass nicht alle Leser die gleiche technische Kompetenz haben, also sollten Sie wissen, welches Wissen Ihre Zielgruppe haben wird.

3. Sehhilfen

Wenn der Prozess Neulingen beschrieben wird, ist es ratsam, visuelle Hilfsmittel zu haben, die den beschriebenen Prozess sinnvoll machen.

Diagramme sind in solchen Fällen sehr hilfreich. Sie können auch für den erfahrensten Techniker von großem Nutzen sein.

4. Fügen Sie Kommentare ein

Fügen Sie Kommentare wie "und dann", "warten bis" und "einmal fertig" ein, um anzuzeigen, wann der Leser zum nächsten Schritt übergehen kann.Der Autor muss nicht zu deskriptiv sein, aber solche Begriffe helfen dem Leser zu wissen, was sie zu Ende bringen müssen, bevor sie weitermachen.

5.

Chronologische Reihenfolge

Halten Sie die Aktionen in chronologischer Reihenfolge. Gehen Sie nicht rückwärts und vermeiden Sie es, den Leser während des Prozesses auf einen anderen Teil des Dokuments zu verweisen.

6.

Testlauf der Anweisungen

Führen Sie einen Testlauf Ihrer Anweisungen durch, oder besser noch, einen Freund mit dem gleichen Wissensstand wie die Zielgruppe. Dadurch können Sie wissen, ob Ihr Prozess gut strukturiert und einfach zu befolgen ist. Beachte alle Fragen, die dein Freund stellen muss, um weiterzumachen. Möglicherweise müssen Sie sie in Ihre endgültige Überarbeitung einbeziehen.

7. Zielpublikum

Wenn die Zielgruppe ein breiter Querschnitt von Personen mit unterschiedlichen technischen Fähigkeiten ist, sollten Sie einige Zeit damit verbringen, die Fachbegriffe zu definieren, um zu vermeiden, dass der Leser den Überblick verliert.

8.

Überschrift und Unterüberschrift

Verwenden Sie einfach Überschriften und Unterüberschriften, solange sie die Erklärung des Prozesses erleichtern. Stellen Sie sicher, dass jeder Absatz einen Teil des Prozesses abschließt, damit sich der Leser auf den nächsten Schritt konzentrieren kann.


Werbung:

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply