Düsterer Hausessay

Posted on by Kesler

Düsterer Hausessay




----



1. Diskutieren Sie die Rolle der Frauen in Düsteres Haus, besonders ihre Rollen innerhalb ihrer Ehen.

Frauen spielen eine lebendige, aktive Rolle in Karges Haus und sind oft der dominierende Ehegatte in ihren Ehen.

Da ist zuerst Esther, unsere Erzählerin, die behauptet, nicht klug zu sein, aber eine angesehene Quelle des Rates und eine enge Vertraute für alle in ihrem Kreis ist. Sie ist unser Leitfaden durch die Geschichte, und sie erfüllt diese Rolle geschickt, manipuliert die Erzählung für größere dramatische Wirkung und übernimmt die Verantwortung, Ereignisse so genau wie möglich zu vermitteln.

Ada, obwohl jung und naiv, zeigt eine unerschütterliche Hingabe an Richard. Obwohl sie die Tollkühnheit seiner Verfolgung des Chancery-Anzugs nicht wahrzunehmen scheint, ist sie sich der Gefahr durchaus bewusst und hat ein reifes Verständnis ihrer Rolle als ihr Unterstützer.

Lady Dedlock, obwohl scheinbar häßlich und hochmütig, beherbergt tatsächlich das Geheimnis eines ganzen vergangenen Lebens, einschließlich einer leidenschaftlichen Liebesaffäre und eines Kindes, das sie erfahren hat, bevor sie Sir Leicester heiratete.

Die Tatsache, dass sie dieses vergangene Leben geheim halten muss - und tut dies seit vielen Jahren erfolgreich - verleiht ihrem Charakter Reichtum und Tiefe.

Obwohl ihr unerbittlicher, unbegründeter Verdacht sie lächerlich macht, und obwohl sie eine Belästigung für alle ist, sowie ein Fluch für Herrn Snagsby, zeigt Mrs. Snagsby ihre eigene Art von Feistheit.

Gerade als sich Ada als starker Partner für Richard erweist, erweisen sich andere Frauen, darunter Lady Dedlock, Mrs.

Bagnet und Mrs. Bucket, als integrale Partner in ihren eigenen Ehen.





Sir Leicester wird irreversibel geschwächt, als Lady Dedlocks Geheimnis aufgedeckt wird, obwohl er mehr von ihrem Verschwinden als von dem Geheimnis selbst betroffen ist. Frau Bagnet ist eine so dominante Kraft in ihrer Ehe, dass sie als Mr. Bagnets Stimme dient; wenn er sprechen muss, schaut er ständig zu ihr, um es für ihn zu tun.

Er versucht, "Disziplin" aufrechtzuerhalten, indem er seine Frau nicht an ihr Gesicht lobt, aber dies ist eine oberflächliche Anstrengung. Wenn Disziplin erforderlich ist, ist Frau Bagnet eindeutig derjenige, der es verwalten wird. Mrs. Bucket, obwohl sie mit Inspector Bucket eine gleichberechtigte Partnerschaft hat, erweist sich als eifriger Assistent in Eimers Untersuchungen. Sie ist diejenige, die Mademoiselle Hortense verfolgt und die Beweise sammelt, die schließlich Eimers Fall zu Ende bringen.

Obwohl Männer im Allgemeinen diejenigen sind, die "handeln", werden sie eindeutig von den starken Frauen angetrieben, die hinter ihnen stehen. Die Ausnahmen zu dieser Behauptung sind Jenny und Liz, die, obwohl sie beweisen, dass sie eigene Gedanken haben, letztendlich überwältigt werden, wenn ihre Ehemänner auf den Einsatz von Gewalt vertrauen.

Sie haben die Fähigkeit, starke Partner zu sein, aber die mit ihnen verbundenen Männer haben nicht die Fähigkeit oder den Wunsch, sie als solche zu behandeln.

2.

Wie arbeiten die beiden Erzähler zusammen, um die Geschichte zu erzählen? Karges Haus?

Dickens bietet zwei verschiedene Perspektiven und zwei verschiedene Blickwinkel, um uns durch die Geschichte von Karges Haus.

Es gibt zwei Erzähler von Karges Haus: ein Erzähler von dritter Person, der die Geschichte im Präsens erzählt, und Esther, eine Ich-Erzählerin, die die Geschichte in der Vergangenheitsform erzählt. Obwohl jeder Erzähler eine etwas gründliche Erzählung erzählt, ist keine Erzählung für sich allein abgeschlossen, und die Erzähler verlassen sich aufeinander, um Ereignisse und Charaktere auszufüllen und die Lücken zu füllen, die der andere verlässt.

Esther zum Beispiel beschäftigt sich in erster Linie mit den wichtigsten Personen in ihrem eigenen Leben: Mr.





Jarndyce, Ada, Richard, Caddy, Charley, Woodcourt, Skimpole und Boythorn, neben einigen anderen. Diese Charaktere interagieren mit und sind stark von Charakteren beeinflusst, die Esther nicht gut kennt oder kennt, wie Tulkinghorn, Snagsby, Bucket, Lady Dedlock und Sir Leicester.





Es ist die Aufgabe des Third-Person-Erzählers, diesen Charakteren zu folgen und uns ihre Geschichten zu geben, die viele unterschiedliche Handlungsstränge und Hinweise zusammenführen. Wir haben den Eindruck, dass hinter den Kulissen viel los ist, von dem Esther nichts weiß, aber sie erzählt ihren Teil der Geschichte so gründlich wie möglich. Es ist nicht ihre Aufgabe, alles zu wissen, und sie erzählt nur die Teile der Geschichte, die sie und ihre Lieben direkt betreffen.

Die Geschichte aus zwei verschiedenen Blickwinkeln zu erzählen, erhöht die Spannung, löst die Intrige aus und zieht uns tiefer in die Geschichte ein.

Esthers Erzählung ist überzeugend, aber sie erzählt es aus sieben Jahren in der Zukunft, wenn wir wissen, dass die Ereignisse, die sie vermittelt, längst vorbei sind. Esther kennt die ganze Geschichte mit ihren Wendungen und Überraschungen, und wir müssen uns darauf verlassen, dass sie Informationen preisgibt, wenn - und wenn - sie wählt.

Als Ergebnis haben wir das Gefühl, dass wir geführt werden. Auf der anderen Seite haben die von dem Third-Person-Erzähler erzählten Präsensabschnitte eine Unmittelbarkeit und Dringlichkeit, die Esthers Erzählung fehlt. In den Kapiteln, in denen der Erzähler an die Macht kommt, reißt Dickens uns aus unserer sicheren Zukunft und bringt uns direkt in die Geschichte.

Der Erzähler führt uns durch die Ereignisse, wenn sie passieren; es gibt wenig zu verbergen, da wir zum größten Teil sehen, was der Erzähler sieht, wenn er es sieht. Wir sind in der Geschichte und nicht darüber hinaus. Gemeinsam ziehen Esther und der Third-Person-Erzähler uns von einem Zeitpunkt zum anderen in die Geschichte ein und erschaffen eine ganze Welt, die wir beide gleichzeitig erleben und lesen.

3.

Beschreibe die Rolle der Diener in der Geschichte von Karges Haus.

Diener spielen eine wichtige Rolle bei den Ereignissen in Düsteres Haus, und sie dienen manchmal als Katalysatoren für neue Entwicklungen. Junge, ruhige Rosa sagt nicht viel für sich selbst, aber als sie von Chesney Wold entlassen wird, kommt die schwache Vereinbarung zwischen Tulkinghorn und Lady Dedlock zu einem Ende.

Lady Dedlock schickt Rosa kalt weg, aber sie versucht tatsächlich, sie zu beschützen: Wenn Rosa noch ihr Schützling ist, wenn ihr Geheimnis offenbart wird, werden Rosas Chancen auf eine gute Ehe zerstört. Tulkinghorn ist wütend darüber, dass Lady Dedlock Verdacht erregen würde, indem sie Rosa entlässt und er warnt sie, dass er ihr Geheimnis bald preisgeben wird. Guster, die Zofe der Snagsbys, die gewalttätige Anfälle bekommt, spielt eine entscheidende Rolle, denn sie ist die Person, der Lady Dedlock einen Brief gibt, während sie flieht.

Wenn Bucket, Woodcourt und Esther diesen Brief von Guster bekommen, können sie Lady Dedlock finden. Frau Chadband, die Esther als Frau kennt Rachael ", war Esthers Hausmeisterin als Kind; Mrs. Rachael ist eine von Esthers frühesten Erinnerungen. Ihre Rolle in dem Roman ist klein, aber ihr Erscheinen in Snagsbys Laden deutet darauf hin, dass die Vergangenheit langsam in die Gegenwart vordringt, und dass Esthers Erziehung und Kindheit, die ihr so ​​unbekannt ist, bald enthüllt werden wird.

Mrs. Rouncewell, die hingebungsvolle Haushälterin von Chesney Wold, ist eher eine ständige Präsenz als jede Art von Agent des Wandels, aber sie bleibt mit ihrem Sohn George bei Chesney Wold, obwohl die anderen gegangen sind, um sicherzustellen, dass Sir Leicester ist nicht allein.

Mademoiselle Hortense spielt die wichtigste Rolle eines Dieners im Roman - sie ermordet Herrn Tulkinghorn, dann umrahmt Lady Dedlock den Mord.

Mademoiselle Hortense hat eine lange Liste von Beschwerden gegen Lady Dedlock, die hauptsächlich in Eifersucht wurzeln. Als Rosa ankommt, schenkt Lady Dedlock ihr mehr Aufmerksamkeit als sie jemals Mademoiselle Hortense bezahlt hat, was sie wütend macht.

Abseits von Chesney Wold wird Mademoiselle Hortense wütend über Lady Dedlock beschimpft, und sie ist nicht in der Lage, ihre Zunge zu halten, als Tulkinghorn droht, sie ins Gefängnis zu schicken. Mademoiselle Hortense, die während ihrer Anstellung bei Lady Dedlock das ertragen hat, was sie als Unbehagen und Ungerechtigkeiten empfindet, unternimmt drastische Schritte, um diese Ungerechtigkeiten zu korrigieren und Rache zu nehmen. Obwohl Tulkinghorn das Geheimnis von Lady Dedlock unabhängig von Mademoiselle Hortense offenbart hätte, nahm Mademoiselle Hortenses bittere Rache diese Offenbarung in einer anderen, gewalttätigeren Richtung.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply