Kausalanalyse Essay

Posted on by Willey

Kausalanalyse Essay




----

34 Millionen Sardinen in einer Dose

Gibt es etwas Frustrierenderes, als Tag für Tag im Berufsverkehr zu sitzen und zu wissen, dass es nie besser wird? Wie steht es darum, in der Lebensmittelhandlung in der Schlange zu stehen, einen ganzen Tag in der überfüllten Abteilung für Kraftfahrzeuge zu verbringen oder sich in den gepackten Aufzug in einem Hochhaus-Sound der Innenstadt zu zwängen?

Dies sind nur ein paar kleine, aber unbequeme Auswirkungen der Bevölkerungsexplosion, der wir Kalifornier gegenüberstehen.





Unser geographischer Raum wird nicht größer, aber unsere Bevölkerung ist. Die Volkszählung von 2000 zeigte, dass die Einwohnerzahl Kaliforniens gegenüber 1990 um 13,6% auf 33.871.648 Personen gestiegen ist. Kalifornien fügt jährlich über 550.000 Menschen hinzu, was in etwa der gesamten Bevölkerung des Bundesstaates Vermont entspricht. Warum ist Kalifornien so überfüllt und was sind die möglichen langfristigen Auswirkungen dieser Überfüllung?

Betrachten wir zuerst einige der Gründe, warum Kalifornien so überfüllt ist. Der wahrscheinlich größte Grund, warum Menschen in Kalifornien leben, ist das Wetter. Kalifornien ist meteorologisch gesehen ein sehr begehrter Ort zum Leben. Von den schneebedeckten Bergen Nordkaliforniens bis zu den Tälern und Wüsten Südkaliforniens gibt es eine große Vielfalt an Wetterbedingungen.

Zwischen den beiden gibt es das üppige, regnerische Weinland von Sonoma County, die luftigen Küstenstrandstädte von Orange County und die schwülen Wüstengemeinden von San Diego und Riverside Counties. Zusammen bieten diese Orte atmosphärische Bedingungen für jeden Geschmack. Verbringen Sie einen Winter in Minnesota und versuchen Sie dann, zurück zu kommen und sich darüber zu beschweren, wie unerwünscht unser Wetter ist. Es wird nicht viel Sympathie geben von denen im ganzen Land, die sich wünschen, dass sie hier sind.

Andere Gründe, die Menschen in Kalifornien wohnen, sind die verschiedenen Formen der Unterhaltung, die verfügbar sind. Vom Skifahren in den Bergen bis zum Surfen an den Stränden, es gibt immer eine Form von körperlicher Aktivität, in der man sich während des ganzen Jahres engagieren kann.

Zu den weiteren Unterhaltungsmöglichkeiten gehören eine große Auswahl an Vergnügungsparks, Sportveranstaltungen, der Fernseh- und Filmindustrie, Museen, Restaurants und mehr Einkaufsmöglichkeiten als in einem Jahr.

Diese Ereignisse mögen für einige ein Luxus oder für andere vielleicht ein "Muss" sein, aber auf jeden Fall sind sie definitiv ein Magnet für diejenigen, die sich selbst nicht als "Stubenhocker" betrachten.

Unser starker Arbeitsmarkt war für viele die "baumelnde Karotte" im Laufe der Jahre.

Der Boom der Luft- und Raumfahrtindustrie in den neunziger Jahren beispielsweise hat Tausende von Arbeitsplätzen geschaffen, als große Regierungsverträge unterzeichnet wurden.





Wenn Kalifornien eine Nation ganz für sich wäre, würde es die 6 rühmenth größte Volkswirtschaft der Welt.

Leider hat dieser starke Arbeitsmarkt das Problem der illegalen Einwanderung verstärkt. Flüchtlinge aus den Nachbarländern kommen illegal in die Vereinigten Staaten, in der Hoffnung, Arbeit zu finden und Geld an ihre Familien in ihrem Heimatland zurückschicken zu können.

Diese illegale Grenzüberschreitung wird durch die liberale Einwanderungspolitik Kaliforniens noch verschärft. Gouverneur Gray Davis und andere Staatsbeamte haben die Zahl der Ausländer erhöht, die sie in Studenten- und Arbeitsvisa einlassen werden. Statistiken des Census Bureau zeigen, dass viele dieser Menschen nach Ablauf ihres jeweiligen Visums illegal im Staat bleiben.





Wenn der Ausländer ein Kind hat, das auf amerikanischem Boden geboren wurde, ist das Kind automatisch US-Bürger, was es den Eltern sehr leicht macht, sich für die Staatsbürgerschaft zu qualifizieren. Ein Vergleich zeigt, dass jeder vierte Bewohner von Kalifornien außerhalb der Vereinigten Staaten geboren wurde, während der nationale Durchschnitt einer von zehn ist, die außerhalb der USA geboren wurden.

Nachdem wir uns nun die Gründe für die Überfüllung von Kalifornien angeschaut haben, wollen wir einige der kurz- und langfristigen Auswirkungen dieses Problems untersuchen. In der August 2001 Ausgabe des Negatives Bevölkerungswachstum Online-Journal, California Historiker Kevin Starr schrieb: "Die wichtigste Herausforderung für diesen Staat für das nächste Jahrhundert wird das Wachstum sein." Die Negative Population Growth (NPG) Website hat Statistiken und Artikel im Zusammenhang mit der Überbevölkerung der Nation und einzelner Staaten.

Sie zitieren Quellen wie das California Legislative Analyst's Office, das folgende Erklärung veröffentlicht hat:

"Kaliforniens schwindelerregendes Bevölkerungswachstum schwächt die Lebensqualität im Staat. Dieses Büro warnt davor, dass weiteres Wachstum die physische und ökologische Infrastruktur des Staates zusätzlich belasten wird, einschließlich der Anforderungen an den Energiesektor, das Transportsystem, die Parks und das Wasserversorgungssystem.

"

Die NPG spricht weiter darüber, wie die Lebensräume der Arten bei zunehmender Bevölkerung zerstört werden, um Platz für Wohnungen und Straßen zu schaffen.

Weniger als 1/10th von den ursprünglichen Feuchtgebieten des Staates sind noch herum. Einhundertzehn Tierarten und einhundertneunundneunzig Pflanzenarten sind als Folge von Bauanforderungen gefährdet oder bedroht. Es gibt über 100.000 neue Studenten, die jährlich zu kalifornischen Schulen hinzugefügt werden, die in der Nation bereits am übervölkerten sind. Schätzungen des State Department of Education zeigen, dass sechzehn neue Klassenzimmer für die nächsten fünf Jahre jeden Tag, sieben Tage die Woche, gebaut werden müssen, um der ständig wachsenden Bevölkerung gerecht zu werden.





Kalifornien im Durchschnitt 217 Menschen pro Quadratmeile in dem Staat, die fast das Dreifache des nationalen Durchschnitts von 79,6 Menschen pro Quadratmeile ist. San Francisco hat eine durchschnittliche Dichte von 16.526 Menschen pro Quadratmeile. Diese Überfüllung hat zu hohen Wohnungspreisen und Wohnungsengpässen geführt, die manche Menschen dazu zwingen, viele Kilometer von der Arbeit entfernt zu leben.Diese erhöhte Entfernung bedeutet mehr Zeitaufwand für Pendeln und erhöht die Staus auf den Straßen.

Die Vereinigten Staaten werden wahrscheinlich nie ein Gesetz wie die chinesische Regierung einführen, das die Anzahl der Kinder beschränkt, die eine Familie haben kann.

Wir als Bürger dieses Landes sind durch die Bill of Rights Leben, Freiheit und das Streben nach Glück garantiert. Als Gruppe müssen wir jedoch unser Bevölkerungsproblem erkennen, bevor es unkontrollierbar wird.

Wir müssen alternative Energiequellen und Nahrungsquellen finden, einen Mangel an Wohnungen planen, nach Fortschritten in der Medizin suchen, um Krankheiten zu heilen, und uns bemühen, unsere Umwelt zu schützen. Wir sind ein Gast auf diesem schönen Planeten und haben selbstsüchtig unsere eigenen Wünsche in den Weg des gesunden Menschenverstandes gebracht.

Die Antwort ist weder einfach noch eindimensional. Es hat viele Jahre gedauert, bis wir diesen Punkt erreicht haben und noch viel mehr brauchen werden, um eine tragfähige Lösung zu finden.


Arbeit zitiert

Negatives Bevölkerungswachstum.

Bevölkerungsbericht für den Staat Kalifornien. Aug. 2001. <http://www.npg.org/states/ca.htm>.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply