Weltkrieg 2 Aufsatzpapier

Posted on by Harshbarger

Weltkrieg 2 Aufsatzpapier




----



Von all den Kriegen, die die Welt durchgemacht hat, war keiner so verheerend wie der Zweite Weltkrieg. Aber was hat diesen Krieg verursacht? Nun, der Zweite Weltkrieg hatte sechs Hauptgründe: Zorn über den Versailler Vertrag, das Scheitern der Friedensbemühungen nach dem Ersten Weltkrieg, der Aufstieg des Faschismus, die Ziele Hitlers, der Isolationismus Amerikas und Großbritanniens und die Aufrüstung Europas.

Dieses Papier wird jede dieser Ursachen einzeln behandeln und dann einige Schlüsse über den Zweiten Weltkrieg ziehen.

Die erste Ursache des Zweiten Weltkriegs war die intensive Wut über den Versailler Vertrag.





Deutschland war sehr verärgert über zwei Dinge, von denen die ersten die vielen territorialen Verluste waren, die sie infolge des Vertrages erleiden mussten. Sie verloren zwei Städte an der französisch-deutschen Grenze und nach Wilsons dreizehnstem Punkt wurde Polen mit Zugang zur Ostsee, die durch ganz Deutschland führte, neu formiert.

Durch den Zugang zum polnischen Meer wurde Deutschland in zwei Teile geteilt, den größten Teil Deutschlands und einen kleinen Teil nördlich des Danziger Korridors. Der Danziger Korridor hat Deutschland für viele Jahre wirklich entflammt, aber sie konnten wirklich nichts gegen die Situation tun, weil sie den Ersten Weltkrieg verloren hatten.

Ein anderes Land, das über den Versailler Vertrag verärgert war, war Italien.





Sie waren wütend, weil sie dachten, das Land, das sie als Bezahlung für ihre Teilnahme an den alliierten Anstrengungen gegen Deutschland erhalten hatten, konnte die Kosten des Krieges nicht ausgleichen, noch entsprach es ihren Wachstumsbestrebungen. Das letzte Land, das über den Versailler Vertrag verärgert war, war Japan.

Sie waren auch ein Sieger über Deutschland und sie wollten die Kontrolle über China als Belohnung für ihre Teilnahme am Krieg gewinnen. Dies geschah jedoch nicht und sie waren wütend über die Situation.

Die zweite Ursache des Zweiten Weltkrieges war das Scheitern der vielen Friedensbemühungen, die nach dem Ersten Weltkrieg stattfanden. Der Völkerbund, der zu Wilsons vierzehn Punkten gehörte und Teil des Versailler Vertrages war, war ein Forum, in dem die Nationen sich bewegen konnten sie regeln ihre Auseinandersetzungen miteinander.

Das Problem war, dass die Liga keine wirkliche Macht hatte. Das einzige, was es tun konnte, war zu versuchen, die schuldige Nation zu überzeugen, und wenn das nicht klappte, könnten sie diesem Land wirtschaftliche Sanktionen auferlegen. Aber die Liga hatte so wenig Macht, dass die Sanktionen, die sie verabschiedeten, normalerweise ignoriert wurden und von da an nichts mehr tun konnten.

Eine weitere gescheiterte Friedensbemühung war die Washingtoner Konferenz. Auf dieser Konferenz vereinbarten die wichtigsten Seemächte, ihre Marinen nach einem festen Verhältnis zu begrenzen. Aber wieder hat keine der Mächte wirklich ihre Zustimmung gegeben. Ein weiterer gescheiterter Friedensversuch war die Locarno-Konferenz. Auf dieser Konferenz wurde ein Vertrag zwischen Frankreich und Deutschland unterzeichnet, in dem festgestellt wurde, dass die Grenze zwischen beiden Ländern gewährleistet ist.

Wir wissen jedoch, dass dieser Vertrag gescheitert ist, weil Deutschland während des Zweiten Weltkriegs in Frankreich einmarschiert ist. Die letzte gescheiterte Friedensbemühung war das Pariser Friedensgesetz. Auf dieser Konferenz waren sich alle wichtigen Länder, mit Ausnahme von Russland, und viele kleinere Länder einig, dass Krieg keine nationale Politik ist, und erklärten, dass sie versuchen würden, Probleme mit diplomatischen Mitteln zu lösen.

Der einzige Weg, Krieg in diesem Akt akzeptabel zu machen, war Selbstverteidigung. Diese haben den Zweiten Weltkrieg nicht direkt verursacht, aber sie haben es durch ihren offensichtlichen Machtmangel möglich gemacht. Die Länder vertrauten einander immer noch nicht genug, um die guten Ideen, die sie hatten, zu befolgen.

Die dritte Ursache des Zweiten Weltkriegs war der Aufstieg des Faschismus.

Der Faschismus war eine Bewegung, die vor dem Ersten Weltkrieg begann, aber erst 1922 unter Benito Mussolini die Kontrolle über die italienische Regierung übernahm.

Unter Mussolini wurde Italien eine totalitäre Regierung, in der Gewerkschaften abgeschafft und politische Gegner getötet oder zum Schweigen gebracht wurden. Dies führte zu vielen sozialen und wirtschaftlichen Problemen Italiens.

Das erste dieser Probleme war der niedrigere Lebensstandard des italienischen Volkes. Die Menschen verloren ihren achtstündigen Arbeitstag und ihre Löhne wurden von der Regierung gesenkt.

Mussolini räumte ein, dass der Lebensstandard gesunken sei, erklärte es aber, indem er sagte, dass die Italiener sowieso nicht daran gewöhnt seien, viel zu essen, so dass sie den Mangel an Nahrung nicht so stark fühlen würden wie andere. Eine andere Sache, die die faschistische Regierung verursachte, war eine erhöhte Geburtenrate in Italien.

Mussolini wollte, dass Frauen mehr Kinder bekommen, damit er in Zukunft eine größere Armee bilden kann. Auf diese Weise fühlte er, dass er eine große Armee haben könnte, als er bereit war, für mehr Land in den Krieg zu ziehen. Mussolini benutzte Taktiken wie die Kommunisten, da er die totale Kontrolle über die gesamte italienische Bevölkerung hatte und Menschen töten lassen konnte, wann immer er wollte.

Italien war jedoch nicht das einzige Land, das unter den Faschismus fiel. Deutschland hat diese Regierungsform nur übernommen, es hieß Nationalsozialismus. Sein Führer war Adolf Hitler und er nannte sich die Nazipartei.

Die NSDAP unterschied sich etwas von Mussolinis Regierung insofern, als die Nazis rassistischer waren und glaubten, dass es ihr Schicksal sei, die Welt dem perfekten deutschen Volk untertan zu machen. Sie waren besonders hasserfüllt gegenüber dem jüdischen Volk, was bewiesen wurde, nachdem sie begonnen hatten, alle Juden in Mitteleuropa nach dem Beginn des Zweiten Weltkriegs auszurotten. Diese Ereignisse verursachten nicht direkt den Zweiten Weltkrieg, aber sie brachten uns an den Rand des Krieges.

Menschen, die diesen Diktatoren zuhörten, glaubten, dass diese Männer sie zur Weltherrschaft führen könnten.

Die vierte Ursache des Zweiten Weltkriegs war das Ziel des deutschen Diktators Hitler. Er hatte eine Vision davon, dass das deutsche Volk eine Herrenrasse wurde und die ganze Welt beherrschte, aber er wusste auch, dass er das alles während des Krieges, den er beginnen wollte, nicht erreichen konnte.Er hatte jedoch zwei Hauptziele, nämlich ganz Mitteleuropa zusammenzubringen und ein größeres Deutschland zu bilden und durch die Übernahme Polens mehr Raum für Deutschlands Wachstum zu schaffen.

Sein erster Schritt war, die anderen europäischen Mächte zu testen, indem sie Truppen in Deutschlands Kohleabbaugebiet neben Frankreich einfügten. Dies wurde durch den Vertrag von Versailles verboten, und Hitler wollte sehen, wie weit er seine Gegner stoßen konnte, bevor sie zurückschlagen würden. Wenn Großbritannien nicht so passiv gegenüber Hitler gewesen wäre, hätten sie diesen Krieg möglicherweise gestoppt, bevor er jemals begann.

Sie erlaubten Hitler jedoch, dies zu tun, weil sie keinen neuen Krieg beginnen wollten. Hitler drängte die europäischen Mächte weiter und weiter, bis er in Polen einmarschierte und Europa keine andere Wahl hatte als zu reagieren.

Die fünfte Ursache des Zweiten Weltkrieges war amerikanischer und britischer Isolationismus. Nach dem Ersten Weltkrieg wandte sich Amerika von Europa ab und kehrte zu seinen innenpolitischen Problemen zurück.

Das amerikanische Volk wollte nichts mit europäischen Angelegenheiten zu tun haben, weil viele der Schulden, die während des Krieges angefallen waren, nicht bezahlt wurden und die Amerikaner sehr bitter waren. Großbritannien wandte sich auch seinen innenpolitischen Problemen zu und wollte sich nicht in die Probleme Kontinentaleuropas einmischen.

Wenn eines oder beide Länder versucht hätten, Hitler zu stoppen, als er an die Macht kam, wäre er wahrscheinlich aus dem Amt geworfen worden, und der Zweite Weltkrieg hätte verhindert werden können.

Die letzte Ursache des Zweiten Weltkrieges war eine direkte Folge aller früheren Ursachen, und das ist die Aufrüstung aller europäischen Mächte.

Die Spannungen begannen sich zu verstärken, als Hitler die europäischen Mächte testete und die meisten, wenn nicht alle Länder begannen, ihre Armeen und Flotten zu verstärken. Dies brachte den Krieg näher, weil es bedeutete, dass die Regierungsführer bereit waren, Gewalt anzuwenden, um die Probleme, die Hitler verursachte, zu lösen, und es erhöhte Spannungen, die noch höher waren als sie bereits waren.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass der Zweite Weltkrieg keine Erweiterung des Ersten Weltkriegs war, sondern der Erste Weltkrieg eine große Ursache für den Zweiten Weltkrieg war.

Die meisten Ursachen des Zweiten Weltkriegs kamen aus dem Versailler Vertrag, und wenn dieser Vertrag besser gewesen wäre, hätte es vielleicht keinen zweiten Weltkrieg gegeben.





Trotzdem ist der Zweite Weltkrieg passiert und wir können nur aus den Fehlern lernen, die wir aus der Vergangenheit kennen.

Filed Under: Geschichte, 2. Weltkrieg (WW2)

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply