Griechischer Tragödie Essay

Posted on by Terranova

Griechischer Tragödie Essay




----

Griechische Tragödie


Griechische Tragödie war ein altes Griechenland einflussreich und eine berühmte Form des Theaters im späten sechzehnten Jahrhundert in den Theatern vorgestellt. Die bekanntesten Dramatiker der griechischen Tragödie waren Euripides, Aischylos und Sophokles. Die griechische Tragödie führte zur Entwicklung der berühmten griechischen Komödie. Die beiden Genres bildeten die Grundlage, auf der das heutige Theater basiert.





Das Genre war Teil des Lebens in den meisten Menschen, die im vorhistorischen Griechenland lebten. Genres wurden lange vor der Geburt Christi bekannt.





Goat's Scarifying Songs oder Genres wurden oft in der griechischen Antike während bestimmter Festivals des Jahres durchgeführt. Die Tragödien entwickelten sich fortschreitend bis zu ihrer äußersten Anerkennung.

Griechische Genres begannen anfänglich auf Festivals in Bezug auf einen Gott. Im Allgemeinen hatte die griechische Tragödie drei berühmte tragische Dramatiker, die in katastrophale Situationen verwickelt waren.


Entwicklung von griechischen Tragödien

Die Wahrheit über den Ursprung der griechischen Tragödien muss noch entdeckt werden.

Daher kann absolut nichts über die Herkunft aufgrund unzuverlässiger Quellen gesagt werden. Griechische Tragödien starteten zunächst ein Fest, um dem Weingott Dionysius im antiken Griechenland zuzuschreiben.





An den alten Festen traten häufig sexuelle Aktivitäten, Streitigkeiten und Trinkgewohnheiten auf. Mit der Zeit gewinnen griechische Tragödien an Bedeutung und werden ernst genommen.

Die Tragödie schilderte die Beziehung zwischen Gott und Mensch.

Diese Genres beschreiben auch ein bestimmtes Leben. Die Gesangsgruppe trug Ziegenfelle, die eine große Idee für sich und die Tragödien darstellten. Thespis, der Vater der Genres, entwickelte einen Komiker, der mit dem Chorleiter in Verbindung trat, um den Chor deutlich sichtbar zu machen.


Merkmale der griechischen Tragödie

Die griechische Tragödie hatte drei überragende Meister.

Diese enthielten; Sophokles, Euripides und Aischylos. Diese drei Meister schrieben für die Dionysius Feste, aber es gab keine Ähnlichkeit in ihren Genres. Aischylos schrieb über Arroganz, prähistorische Herrschaft und die athenische Macht. Sophokles erkannte die Dionysius-Götter an. Sophokles widersprach der kosmischen Ordnungsverletzung. Euripides warf Fragen zu Spirituosen auf.

Er tadelte auch die Art, wie die Dinge gemacht wurden.

In jeder Tragödie steht der tragische Held vor tragischen Umständen.

Es gibt zwei grundlegende tragische Umstände. Der häufigste Umstand ist, dass der tragische Held zwei Prinzipien gegenübersteht, die aufeinanderprallen.

Jede Situation führt zu Leid und Trauer für den tragischen Helden. Eine Wahl ist wesentlich für einen katastrophalen Umstand. In solchen Situationen wird eine Entscheidung getroffen, die den Helden in Schwierigkeiten bringt.

Griechische Tragödien sind sehr wichtig für eine sehr alte Geschichte.





Viele Tragödien werden heute noch in allen Hörsälen aufgeführt. Vorgeschichtliche griechische Tragödien wurden zunächst auf Festen in Achtung vor dem Dionysius, dem Gott des Weines, aufgeführt, bevor sie bedeutsamer wurden.

 

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply