Aufsatz über Guru Gobind singh ji in der Sprache punjabi

Posted on by Dorman

Aufsatz Über Guru Gobind Singh Ji In Der Sprache Punjabi




----

Guru Gobind Singh Ji - Der zehnte Guru

Guru Gobind Singh Ji ist der zehnte Guru der Sikhs. Er war der einzige Sohn von Guru Tegh Bahadur Sahib Ji.





Er wurde am 22. Dezember 1666 in Sri Patna Sahib Ji in Bihar von Mata Gujri Ji geboren, als sein Vater auf einer Predigtmission zu heiligen Stätten in Assam war.





Der Geburtsname von Guru Ji war Gobind Rai. Er wurde Guruship im Alter von neun Jahren nach dem Martyrium seines Vaters Guru Tegh Bahadur Sahib Ji in Delhi empfangen.

Guru Gobind Singh Ji hatte nämlich vier Söhne;

1.

Baba Ajit Singh Ji,
2. Baba Jujhar Singh Ji,
3. Baba Zorawar Singh Ji,
4. Baba Fateh Singh Ji.


Guru Gobind Singh Ji war ein großer Krieger und ein geistiger Führer.





Er musste die meiste Zeit damit verbringen, gegen die Unterdrückung und Unterdrückung durch die ungerechten Kräfte zu kämpfen. Er war ein einzigartiger Nation Builder, der für Gerechtigkeit kämpfte.

Er opferte alles für menschliche Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit. Zwei seiner jüngsten Söhne wurden lebendig gemauert. Sahibzade Ajit Singh Ji und Jujhar Singh Ji wurden in der Schlacht von Chamkaur Sahib gemartert.

Guru Gobind Singh Ji offenbarte die Anordnung der Khalsa Bruderschaft in Sri Anandpur Sahib Ji.
Am Tag von Baisakhi im Jahr 1699 forderte Guru Gobind Singh Ji in Anandpur Sahib Ji die Sikhs auf, sich zu verpflichten, ein reines Leben zu führen, wie es von den anderen neun Gurus gelehrt wird.

Amrit war vorbereitet und die ersten fünf Sikhs wurden in die Ordnung von Khalsa Panth eingeweiht. Danach nahm der Guru die Einweihung von Panj Pyaras und die fusionierte Einheit von Guru Ji in Panth und die Einheit von Panth in Guru. Guru Gobind Singh Ji gab den Männern den Namen Singh und Frauen den Namen Kaur, die nach ihrem Vornamen verwendet werden sollten.

Die Sikhs wurden ordiniert, um fünf Kakar zu tragen und um ein vorbildliches Leben von Sikh Rehat zu führen.

Sie sollten sich von Kureths verabschieden, das heißt, sie wurden angewiesen, Haare nicht zu schneiden, keine Rauschmittel zu verwenden, kein Kutha-Fleisch zu essen und keinen Ehebruch zu begehen. Das obige Ereignis nahm an einem Ort teil, der jetzt Takht Sri Kesgarh Sahib Ji in Anandpur Sahib Ji heißt.

Hola Mohalla und Baisakhi werden jedes Jahr in Sri Anandpur Sahib Ji gefeiert. Guru Gobind Singh Ji gab dem Khalsa Rehat enorme Bedeutung und trug fünf Artikel des Sikh-Glaubens. Er sagte ausdrücklich, solange Khalsa unter Rehat und Disziplin lebt, freue ich mich.

"Rehani rahe soi Sikh mera, oh Sahib mein uss ka chera."
Pir Budhu Shah kämpfte für Guru Gobind Singh Ji in der Schlacht von Bhangani. Guru Gobind Singh Ji musste 1704 Anandpur Sahib Ji in gutem Glauben räumen.

Die Armee des Feindes griff ihn nachts an, als der Guru Ji den Fluss Sirsa überquerte. Die letzte Schlacht wurde gegen Tyrannen Mughals in Khidrana, Muktsar (Punjab, Indien) ausgetragen. Der Guru Ji opferte seinen Urgroßvater, Vater, vier Söhne und seine Mutter für den Khalsa Panth.

Guru Gobind Singh befürwortete,
"Wenn alle anderen Mittel die Gerechtigkeit nicht aufrechterhalten, ist es moralisch richtig, zu den Waffen zu greifen."
Guru Gobind Singh Ji komponierte mehrere Werke, die später von Bhai Mani Singh Ji zu Dasam Granth Ji zusammengestellt wurden.

Vor seinem Tod durch einen Angreifer im Jahr 1708 fügte der Guru Ji die Schriften von Guru Tegh Bahadur Sahib Ji den Sikh-Schriften hinzu. Er fügte Bani von Guru Tegh Bahadur Sahib Ji in Adi Granth Ji hinzu und gab damit eine endgültige Überarbeitung seiner Form bei Damdama Sahib Ji.

Der Guru Ji erklärte, dass die Linie der lebenden Gurus beendet sei, und forderte seine Anhänger auf, spirituelle Führung vom Guru Granth Sahib Ji zu suchen. Im Wesentlichen sollte das Licht von Guru Nanak Dev Ji, dem ersten Guru, für immer in den Seiten des Guru Granth Sahib Ji verankert sein.

Guru Ji verlieh Guru Grant Sahib Ji 1708 in Nanded Gurudip, bevor er starb. Um seinen Standpunkt zu verdeutlichen, dass der Guru Granth Sahib Ji der letzte Guru der Sikhs war und Guru Gobind Singh Ji als Zeichen der Demut seine Schriften nicht enthielt, sind im Guru Granth Sahib Ji mehr als 1400 Seiten Gurbani enthalten.

Ein separater Band, das Dasam Granth, enthält die Schriften des zehnten Sikh-Gurus. Vor seiner Abreise aus dieser Welt hat Guru Gobind Singh Banda Singh Bahadur Ji ausführlich beschrieben, um gegen Unterdrückung und Unterdrückung zu kämpfen.





Guru Ji gab auch vielen Institutionen des Khalsa Panth Segen, die gegenwärtig die Moral des Sikhismus der ganzen Welt predigen.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply