Mein bester Weihnachtsessay

Posted on by Tague

Mein Bester Weihnachtsessay




----

In 17 Jahren meines Lebens, die nicht zu lang oder zu kurz gesagt werden können, hatte ich viele Erinnerungen. Es gibt einige erfreuliche, glückliche und auch stressige Erinnerungen in meinem Leben.





Jede einzelne Erinnerung ist so speziell für mich, dass ich mich an nichts ändern kann. Manchmal brachten sie mir einige Lektionen bei und bereuen mein Verhalten.

In diesem Aufsatz erzähle ich Ihnen von meinen besten Erinnerungen in meinem Leben, die ich erlebt habe.

Zu Beginn habe ich eine schöne Erinnerung, von der ich Ihnen erzählen kann. Als ich zehn Jahre alt war, besuchte ich die Grundschule in den Staaten.





In der Schule habe ich immer auf das Mittagessen gewartet! In der Mittagspause würden ich und meine Freunde immer zusammenkommen und sich das Mittagessen teilen. Wir teilten unsere Geschichten und hatten eine tolle Zeit.





Ich erinnere mich, dass mein Mittagessen immer lecker war. Meine Kinderfrau war eine tolle Sandwichmaker und ihr Sandwich war so gut, dass ich es immer noch vermisse. Nachdem wir leckeres Essen gegessen hatten, spielten wir normalerweise Spiele wie Capture the Flag, Tetherball und mehr. Mit ihnen zu spielen war so lustig! Sie waren gute Freunde von mir.

Ich kann nie diese niedliche Erinnerung vergessen, die ich habe.

Als nächstes habe ich auch eine Erinnerung, die mich über mein Verhalten bedauern ließ und mir auch Unterricht beibrachte.

Als ich 13 Jahre alt war. Ich musste eine Prüfung für einen Computerprozess Word Processor nehmen.





Um die Prüfung ablegen zu können, musste ich jeden Morgen etwa 30 Minuten in der Schule unterrichten. Allerdings habe ich diesen Kurs nicht besucht, weil ich faul war und nicht früh aufstehen konnte. Ich habe meine Prüfung nicht bestanden.

Dann habe ich es nach etwa einem Monat noch einmal versucht? "Ich erinnere mich nicht genau. Vor der Prüfung dachte ich, ich hätte genug Zeit, also habe ich mir vorher die Haare geschnitten.

Nachdem ich einen Haarschnitt hatte, kam ich zu spät zur Prüfung. Ich konnte nicht ins Zimmer gehen und konnte nicht einmal die Prüfung ablegen!

Ich denke, das war das erbärmlichste, was ich jemals in meinem Leben getan habe. Ich hätte die Prioritäten setzen und es in der richtigen Reihenfolge tun sollen.

Zuletzt habe ich eine glückliche Erinnerung. Es war im Winter und ich erinnere mich, dass es fast Weihnachten war, so viele Gebäude wurden mit schönen Lichtern geschmückt. Meine Mutter und ich wollten in Seoul Sightseeing machen und auf die Straße gehen, um die Lichter zu sehen und ein Date zu haben.

Dann nahmen wir einen Bus, aber wir schliefen ein. Als wir hinaufgingen, war der Bus auf dem Weg zurück zu unserem Haus. Hoffentlich passierte der Bus Seoul, so dass wir immer noch die Lichter sehen konnten. Meine Mutter und ich waren zu müde, um aus dem Bus auszusteigen, also entschieden wir uns, im Bus zu bleiben und sahen die Lichter drinnen.

Wir hatten eine Bustour! Es war eine ungewöhnliche Erfahrung, die ich hatte, aber es war lustig und entspannt. Nachdem wir aus dem Bus ausgestiegen waren, gingen Mom und ich einfach in ein Cafe in der Nähe unseres Hauses und genossen es. Wenn ich an diese Erinnerung denke, bekomme ich ein breites Lächeln in mein Gesicht.

In meinem Leben gibt es viele Erfahrungen und durch sie habe ich viel verdient und viel gelernt.

Sie alle sind Wurzeln von mir, und das hat mich im Moment gemacht. Ich bin so froh, dass ich diese Dinge habe. Mit dem Schreiben dieses Essays habe ich viele Dinge daran erinnert und mich veranlasst, auf mein Leben zurückzublicken. Ich empfehle Ihnen wirklich, über Erinnerungen nachzudenken, die Sie haben.

Ich bin sicher, es würde dich zum Lächeln und Weinen bringen.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply