Aufsatz mit 100 Wörtern auf Kinderarbeit

Posted on by Zulkimuro

Aufsatz Mit 100 Wörtern Auf Kinderarbeit




----

Kostenlose Probe Essay über Kinderarbeit (kostenlos zu lesen). Kinder sind das wichtigste Kapital jeder Nation. Jedes Kind ist ein Gewinn für die Gesellschaft. Das zukünftige Wohlergehen der Gesellschaft hängt eng mit dem Wohlergehen des Kindes zusammen.

Kinder sind die Zukunft der Nation.

Sie sind Blumen unseres Nationalgartens. Es ist unsere Pflicht, diese Blumen zu schützen. Kinderarbeit ist ein sozioökonomisches Problem.

Kinderarbeit ist in Indien kein neues Phänomen. Von alters her mussten Kinder zu Hause oder auf dem Feld mit ihren Eltern arbeiten.

Allerdings finden wir in Manusmriti und Arthashastra, dass der König die Erziehung für jedes Kind, ob Junge oder Mädchen, obligatorisch machte.

Damals gab es ein Handelssystem mit Kindern, die von einigen Menschen gekauft und in Sklaven umgewandelt wurden. Das Problem der Kinderarbeit wurde im 19. Jahrhundert als ein großes Problem erkannt, als die erste Fabrik Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet wurde. Bereits 1881 wurden legislative Maßnahmen verabschiedet.





Seit der Unabhängigkeit gibt es verschiedene Gesetze und Vorschriften zur Kinderarbeit.

Kinderarbeit wurde definiert als jede von den Kindern geleistete Arbeit, um ihrer Familie oder sich selbst auf Kosten ihrer körperlichen, geistigen oder sozialen Entwicklung direkt oder indirekt wirtschaftlich zu dienen.

Kind ist die schönste Schöpfung der Natur. Aber es sind die Umstände, die sie zu schwerer Arbeit zwingen.





Sie müssen ihren Lebensunterhalt von der frühen Kindheit an verdienen und ihre geistige Entwicklung stoppen. Die Nation erleidet einen Nettoverlust ihrer Kapazität als reife Erwachsene.

Bildquelle: upload.wikimedia.org

Kinderarbeit ist ein globales Problem.

Es ist häufiger in unterentwickelten Ländern. Kinderarbeit ist im Großen und Ganzen ein Problem armer und mittelloser Familien, in denen sich die Eltern die Bildung ihrer Kinder nicht leisten können. Sie müssen vom Verdienst ihrer Kinder abhängig sein.

Die Prävalenz von Kinderarbeit ist ein Schatten auf die Gesellschaft. Es ist eine nationale Schande, dass Millionen von Kindern in diesem Land einen Großteil ihrer täglichen Routine in gefährlichen Arbeiten verbringen müssen.

Das Problem der Kinderarbeit in Indien ist das Ergebnis von traditionellen Einstellungen, Urbanisierung, Industrialisierung, Migration, Mangel an Bildung usw. Aber extreme Armut ist die Hauptursache für Kinderarbeit. Laut UNICEF soll Indien die größte Anzahl von arbeitenden Kindern weltweit haben. Über 90% von ihnen leben in ländlichen Gebieten. Die Teilnahmequote in ländlichen Gebieten beträgt 6,3% bzw.

2,5%. Laut einem aktuellen Bericht sind 17 Millionen Kinder in unserem Land damit beschäftigt, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Dies macht 5% der gesamten Kinderbevölkerung der Nation aus. Es ist etwa ein Drittel der gesamten Kinderarbeiter der Welt.

In Indien sind arbeitende Kinder in verschiedenen organisierten und unorganisierten Sektoren tätig, sowohl in ländlichen als auch in städtischen Gebieten.

Im ländlichen Sektor sind Kinder in Feldplantagen, Hausarbeiten, Forstwirtschaft, Fischerei und Heimarbeit tätig. Im städtischen Sektor sind sie in Häusern, Geschäften, Restaurants, kleinen und großen Industrien, Verkehr, Kommunikation, Garagen etc. beschäftigt. In Indien sind arbeitende Kinder auch selbstständig als Zeitung, Milchjungen, Schuhputzer, Lumpensammler, Rikscha Puller, etc.

Etwa 78,71% der Kinderarbeiter sind in Anbau und Landwirtschaft beschäftigt, 6,3% sind in Fischerei, Jagd und Plantagen beschäftigt, 8,63% in Herstellung, Verarbeitung, Reparaturen, Hausindustrie, etc., 3,21% in Bau, Transport, Lagerung, Kommunikation und Handel und 3,15% in anderen Dienstleistungen.

Kinderarbeit wird auf verschiedene Arten genutzt. Die Bevorzugung von Kinderarbeit durch viele Arbeitgeber ist hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass sie billig, sicher und ohne jegliche Haftung ist.

Viele Kinder nehmen den Job wegen der fehlenden Verfügbarkeit von Schulen in ihren Gebieten auf und ziehen es daher vor, statt zu arbeiten, lieber zur Arbeit zu gehen. Analphabetismus und Ignoranz der Eltern ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Diese Eltern betrachten Kinderarbeit nicht als böse. Kinderarbeiter müssen mehr arbeiten als erwachsene Arbeitnehmer.





Sie werden von ihren Arbeitgebern ausgebeutet.

Es gibt mehrere verfassungsrechtliche und rechtliche Bestimmungen zum Schutz arbeitender Kinder.

Gegenwärtig gibt es 14 wichtige Gesetze und Gesetze, die den arbeitenden Kindern rechtlichen Schutz bieten. Nichtsdestotrotz nimmt das Übel der Kinderarbeit zu. Der Hauptgrund für seine Verbreitung ist Armut. Es kann nicht vollständig aus der Gesellschaft ausgerottet werden, wenn seine Ursache nicht angegangen wird. Kinderarbeit verewigt Armut.

Kinderarbeit ist wirtschaftlich nicht tragbar, psychisch verhängnisvoll und ethisch falsch.

Es sollte streng verboten werden. Die allgemeine Verbesserung der sozioökonomischen Bedingungen der Menschen wird zu einer allmählichen Beseitigung der Kinderarbeit führen.





Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply