Aufsatz über Strom sparen 4 morgen

Posted on by Valdovinos

Aufsatz Über Strom Sparen 4 Morgen




----

WÜRDE JEDE SANE PERSON denken, dass Müllcontainertauchen Hitler aufgehalten hätte, oder dass die Kompostierung die Sklaverei beendet hätte oder den achtstündigen Arbeitstag gebracht hätte, oder dass Holzhacken und Wassertragen Menschen aus zaristischen Gefängnissen vertrieben hätte, oder dass sie nackt herum getanzt wären Feuer hätte dazu beigetragen, den Wahlrechtsakt von 1957 oder das Bürgerrechtsgesetz von 1964 in Kraft zu setzen?

Warum nun, wenn alle Welt auf dem Spiel steht, sich so viele Menschen in diese ganz persönlichen "Lösungen" zurückziehen?

Ein Teil des Problems ist, dass wir Opfer einer Kampagne systematischer Irreführung waren. Die Konsumkultur und die kapitalistische Denkweise haben uns gelehrt, Akte des persönlichen Konsums (oder der Erleuchtung) für organisierten politischen Widerstand zu ersetzen.

Eine unbequeme Wahrheit half, das Bewusstsein für die globale Erwärmung zu erhöhen. Aber haben Sie bemerkt, dass alle vorgestellten Lösungen mit persönlichem Konsum zu tun hatten - Glühbirnen wechseln, Reifen aufpumpen, halb so viel fahren - und nichts damit zu tun hatten, die Macht von den Konzernen weg zu verlagern oder die Wachstumswirtschaft zu stoppen, die das zerstört Planet?

Selbst wenn jeder in den Vereinigten Staaten alles tat, was der Film vorschlug, würden die CO2-Emissionen in den USA nur um 22 Prozent sinken. Ein wissenschaftlicher Konsens besagt, dass die Emissionen weltweit um mindestens 75 Prozent reduziert werden müssen.

Oder lass uns Wasser reden. Wir hören so oft, dass der Welt das Wasser ausgeht.

Menschen sterben an Wassermangel. Flüsse werden durch Wassermangel entwässert. Aus diesem Grund müssen wir kürzere Duschen nehmen. Siehst du die Trennung? Weil ich duschen muss, bin ich verantwortlich für die Ableitung von Grundwasserleitern? Nun, nein. Mehr als 90 Prozent des von Menschen genutzten Wassers werden von der Landwirtschaft und der Industrie genutzt.





Die restlichen 10 Prozent teilen sich die Kommunen auf und leben in Einzelmenschen. Kommunale Golfplätze verbrauchen gemeinschaftlich so viel Wasser wie städtische Menschen. Menschen (sowohl Menschen als auch Fischmenschen) sterben nicht, weil der Welt das Wasser ausgeht.





Sie sterben, weil das Wasser gestohlen wird.

Oder lass uns über Energie reden. Kirkpatrick Sale fasste es gut zusammen: "In den letzten 15 Jahren war die Geschichte jedes Jahr die gleiche: der individuelle Verbrauch - Wohnen, Privatwagen usw.

- ist nie mehr als etwa ein Viertel des gesamten Verbrauchs; die große Mehrheit ist Handels- Industrie- Unternehmens- Agrarindustrie und Regierung [er vergaß Militär]. Selbst wenn wir alle Radfahren und Holzöfen in Angriff nehmen würden, hätte das vernachlässigbare Auswirkungen auf den Energieverbrauch, die globale Erwärmung und die Luftverschmutzung. "

Oder lass uns reden. Im Jahr 2005 lag die Pro-Kopf-Produktion von Siedlungsabfällen (im Grunde alles, was an der Bordsteinkante ausgegeben wird) in den USA bei etwa 1.660 Pfund.

Sagen wir, du bist ein hartnäckiger Aktivist, der einfach lebt, und du reduzierst das auf null. Du recycelst alles. Sie bringen Stofftaschen einkaufen. Du reparierst deinen Toaster. Deine Zehen stochern aus alten Tennisschuhen. Du bist aber noch nicht fertig.





Da Siedlungsabfälle nicht nur Siedlungsabfälle, sondern auch Abfälle von Behörden und Unternehmen umfassen, marschieren Sie zu diesen Büros, Broschüren zur Abfallreduzierung in der Hand, und überzeugen Sie sie, ihre Verschwendung so gering wie möglich zu halten, um Ihren Anteil daran zu eliminieren. Äh, ich habe schlechte Nachrichten. Kommunale Abfälle machen nur 3 Prozent der gesamten Abfallproduktion in den Vereinigten Staaten aus.

Ich möchte klar sein.

Ich sage nicht, dass wir nicht einfach leben sollten. Ich lebe ganz einfach selbst, aber ich behaupte nicht, dass es nicht ein großer politischer Akt ist oder dass es zutiefst revolutionär ist, nicht viel zu kaufen (oder nicht viel zu fahren oder keine Kinder zu haben).

Es ist nicht. Persönliche Veränderung entspricht nicht dem sozialen Wandel.

Wie also, und vor allem mit allem, was auf dem Spiel steht, haben wir diese völlig unzureichenden Antworten akzeptiert? Ich denke, ein Teil davon ist, dass wir in einer doppelten Bindung sind.

Bei einer Doppelbindung erhalten Sie mehrere Optionen, aber egal, welche Option Sie wählen, Sie verlieren, und Auszahlungen sind keine Option. An dieser Stelle sollte es ziemlich leicht zu erkennen sein, dass jede Aktion, die die industrielle Wirtschaft betrifft, destruktiv ist (und wir sollten nicht so tun, als würde uns die Photovoltaik beispielsweise davon abhalten, Bergbau und Transportinfrastruktur an jedem Punkt in die Produktionsprozesse, das gleiche gilt für jede andere sogenannte grüne Technologie.





Wenn wir also Option eins wählen - wenn wir uns eifrig an der Industriewirtschaft beteiligen - denken wir vielleicht kurzfristig, dass wir gewinnen, weil wir Reichtum anhäufen können, den Marker für "Erfolg" in dieser Kultur. Aber wir verlieren, weil wir dabei unsere Empathie, unsere tierische Menschlichkeit aufgeben.

Und wir verlieren wirklich, weil die industrielle Zivilisation den Planeten tötet, was bedeutet, dass jeder verliert. Wenn wir die "alternative" Option wählen, einfacher zu leben und somit weniger Schaden anzurichten, aber die Industriewirtschaft nicht davon abhalten, den Planeten zu töten, denken wir kurzfristig, dass wir gewinnen, weil wir uns rein fühlen, und wir haben nicht Wir müssen sogar all unser Einfühlungsvermögen aufgeben (gerade genug, um es zu rechtfertigen, die Schrecken nicht zu stoppen), aber wir verlieren wieder wirklich, weil die industrielle Zivilisation immer noch den Planeten tötet, was bedeutet, dass alle noch verlieren.

Die dritte Option, die entschlossen ist, die Industriewirtschaft zu stoppen, ist aus einer Reihe von Gründen sehr beängstigend, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Tatsache, dass wir einige der Luxusgüter (wie Elektrizität) verlieren, an die wir uns gewöhnt haben, und Die Tatsache, dass die Machthaber versuchen könnten, uns zu töten, wenn wir ihre Fähigkeit, die Welt auszubeuten, ernsthaft behindern - nichts davon ändert die Tatsache, dass es eine bessere Option ist als ein toter Planet.

Jede Option ist eine bessere Option als ein toter Planet.

Abgesehen davon, dass es unwirksam ist, die notwendigen Veränderungen zu bewirken, um diese Kultur daran zu hindern, den Planeten zu töten, gibt es mindestens vier weitere Probleme, das einfache Leben als politischen Akt wahrzunehmen (im Gegensatz zu einfach zu leben, weil es das ist, was du tun willst).

Das erste ist, dass es auf der fehlerhaften Vorstellung basiert, dass Menschen unweigerlich ihrer Landbasis schaden.Einfaches Leben als politische Handlung besteht einzig und allein aus Schadensminderung, ohne zu beachten, dass Menschen der Erde helfen und ihr Schaden zufügen können. Wir können Bäche rehabilitieren, wir können schädliche Schädlinge beseitigen, Dämme entfernen, wir können ein auf die Reichen ausgerichtetes politisches System sowie ein extraktives Wirtschaftssystem zerstören, wir können die Industriewirtschaft zerstören, die die reale, physische Welt zerstört .

Das zweite Problem - und das ist ein anderes, großes Problem - ist, dass es die Schuld dem Einzelnen (und besonders den besonders machtlosen Personen) falsch zuweist, statt denen, die tatsächlich Macht in diesem System und dem System selbst ausüben.

Kirkpatrick Sale: "Der ganze Individualist, was man auf Erden retten kann, ist ein Mythos. Wir als Individuen schaffen die Krisen nicht, und wir können sie nicht lösen.

"

Das dritte Problem ist, dass es akzeptiert, dass der Kapitalismus uns von den Bürgern zu den Verbrauchern neu definiert.

Indem wir diese Neudefinition akzeptieren, reduzieren wir unsere potentiellen Formen des Widerstands auf Konsumieren und nicht Konsumieren. Die Bürger haben eine viel breitere Palette von verfügbaren Widerstandstaktiken, einschließlich Wahlen, nicht wählen, für Büro, Flugblätter, Boykottieren, Organisieren, Lobbying, Protest und, wenn eine Regierung destruktiv für das Leben, die Freiheit und das Streben nach Glück, wir haben das Recht, sie zu ändern oder abzuschaffen.

Das vierte Problem ist, dass der Endpunkt der Logik hinter dem einfachen Leben als politischer Akt der Selbstmord ist.

Wenn jede Handlung in einer industriellen Wirtschaft destruktiv ist und wir diese Zerstörung stoppen wollen und wenn wir nicht bereit (oder unfähig) sind, die intellektuellen, moralischen, wirtschaftlichen und physischen Infrastrukturen zu hinterfragen, die jede Handlung verursachen Eine industrielle Wirtschaft, die destruktiv sein kann, dann können wir leicht zu der Überzeugung kommen, dass wir die geringste Zerstörung möglich machen können, wenn wir tot sind.

Die gute Nachricht ist, dass es andere Möglichkeiten gibt.

Wir können den Beispielen tapferer AktivistInnen folgen, die die schwierigen Zeiten durchgemacht haben, die ich erwähnt habe - Nazideutschland, zaristisches Russland, Antebellum Vereinigte Staaten - die weit mehr als nur eine Form moralischer Reinheit manifestiert haben; Sie lehnten aktiv die Ungerechtigkeiten ab, die sie umgaben. Wir können dem Beispiel derer folgen, die daran erinnert haben, dass die Rolle eines Aktivisten nicht darin besteht, Systeme der Unterdrückungskraft mit so viel Integrität wie möglich zu navigieren, sondern diese Systeme zu konfrontieren und zu Fall zu bringen.

Dieser Artikel, zusammen mit anderen Wahrzeichen Orion Essays über transformative Handlung, werden in einer neuen Anthologie gesammelt, Ändere alles jetzt.

Bestellen Sie Ihre Kopie hier.

Derrick Jensen ist der Autor von Gedacht, um in der Wildnis zu existieren, Lieder der Toten, Endspiel, Träumeund andere Bücher. Im Jahr 2008 wurde er zu einem der 50 Visionäre von Utne Reader ernannt, die deine Welt verändern Orion Spalte heißt "Upping the Stakes".

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply