Beispiele für geflochtene Essays

Posted on by Thao

Beispiele Für Geflochtene Essays




----

Finden Sie Ihr Fundament: Untergenres in Creative Nonfiction

Zusammenfassung:

Diese Ressource bietet eine Einführung in die kreative Sachliteratur, einschließlich eines Überblicks über das Genre und eine Erklärung der wichtigsten Sub-Genres.

Mitwirkende: McKinley Murphy
Zuletzt bearbeitet: 2016-04-26 08:38:04

Memoiren

Memoir ist vielleicht das "Flaggschiff" des kreativen Sachbuchs, das Subgenre, das außerhalb der literarischen und akademischen Kreise am vertrautesten ist.

Die meisten Menschen führen ein interessantes Leben voller Kampf, Konflikt, Drama, Entscheidungen, Wendepunkten usw .; aber nicht alle diese Geschichten übersetzen sich in erfolgreiche Memoiren. Der Erfolg der Memoiren hängt von der Fähigkeit des Schreibers ab, Ereignisse zu sequenzieren, eine Geschichte zu erzählen und Charaktere unter anderem glaubwürdig zu beschreiben.

Schriftstellerin Spindel erinnert uns daran, dass Mitte der 2000er Jahre ein Skandal um den Schriftsteller James Frey entstand Eine Millionen kleine Stücke Er brach aus, nachdem er zugeben musste, dass große Teile seiner "Memoiren" "fiktionalisiert" waren: "Er hatte verschönert, Dinge erfunden.

Eine Abhandlung, die sich von der Wahrheit entfernt, ist nicht weit vom Lügen entfernt, denn ungeachtet der Absicht des Schreibers täuscht die Geschichte den Leser.





Spindel schreibt, dass, anders als in Romanen, "das in den Memoiren ausgedrückte Wissen die durch Erfahrung aus erster Hand erworbene Legitimität hat." Gute Memoiren bieten auch Nachdenken über die Ereignisse, die dem Schriftsteller widerfahren sind, so dass es "den Lesern Einblicke in die Gesellschaft geben kann und sogar in den größeren Sinn des Lebens selbst "(Spindel).

Der geflochtene Essay

Der geflochtene Aufsatz ist ein gutes Werkzeug, um Autoren - insbesondere Studenten - in das CNF-Genre einzuführen.

In einem geflochtenen Aufsatz hat der Schreiber mehrere "Fäden" oder "Durchgänge" von Material, jedes zu einem anderen Thema. Der Essay ist in Abschnitte unterteilt, die einen medialen Leerraum, weiße Leerzeilen auf einer Seite, auf der es keine Wörter gibt (ähnlich wie Strophen in der Poesie), verwenden. Jedes Mal, wenn ein Abschnitt unterbrochen wird, bewegt sich der Autor von einem "Faden" zu einem anderen.

Geflochtene Essays haben ihren Namen von diesem Wechsel von Handlungssträngen sowie von den Fäden, die die Geschichte enthält; es gibt normalerweise drei, obwohl es auch möglich ist, vier oder zwei zu haben. Obwohl es keine strenge Formel für den Erfolg gibt, enthält das Formular normalerweise mindestens einen Thread, der sehr persönlich ist und auf dem Gedächtnis basiert, und mindestens einen Thread, der stark erforscht ist.

Oft erscheinen die Fäden zunächst sehr unterschiedlich, aber durch den Höhepunkt des Essays sollen sich die Fäden vermischen; Verbindungen werden enthüllt.

Aktuelles Schreiben

Vielleicht das Genre, das einem Essay oder einem Blogpost am nächsten kommt, ist das Schreiben von Texten ein Autor, der ein bestimmtes Thema von besonderem Interesse für den Leser anspricht.

Zum Beispiel sind das Schreiben von Natur und das Schreiben von Reisen seit Jahrhunderten populär, während das Schreiben von Nahrungsmitteln durch das Kochen von Blogs an Fahrt gewinnt. Das Schreiben in der Natur beinhaltet die Erkundung der Erfahrung des Schreibers in einer wunderschönen und gründlich wiedergegebenen natürlichen Umgebung, wie zB einer Hütte auf einem Berggipfel.

Wie der Name schon sagt, beschreibt Travel Writing die Erfahrungen des Autors auf Reisen, sei es auf Grund eines Urlaubs oder aus geschäftlichen oder militärischen Gründen.

Das zeitgenössische Food-Writing erkundet die Verbindung des Schriftstellers zum Kochen und Genießen von Speisen jeglicher Art.

Alle drei werden gelegentlich über Erinnerungen in die persönlichen Erfahrungen des Autors einsteigen, aber diese Episoden sind immer mit dem Thema des Essays verbunden.

Wie auch immer ein kreatives Sachbuch aussehen mag, es muss in den tatsächlich gelebten Erfahrungen und Wahrnehmungen des Autors begründet bleiben.

Wie akademisches Schreiben muss das Stück genau recherchiert werden und die Quellen müssen dokumentiert werden. Schließlich muss der Autor auch immer Raum lassen, darüber nachzudenken, wie seine Erfahrungen ihn zu dem gemacht haben, der er jetzt ist. Es ist das Nachdenken, das den Leser zufrieden stellt: Es bietet dem Leser etwas, das er mit sich tragen kann, eine Art, die Welt zu sehen.

Arbeiten zitiert

Cokinos, Christopher.

"Organisierte Neugier: Kreative Schriftsteller und das Forschungsleben." Schriftstellerchronik 42.7: April / Mai 2015. 92-104. Drucken.

Ironman, Sean. "Die Z-Achse schreiben: Reflektion im Nonfiction-Workshop." Schriftsteller

Chronik 47.1: September 2014.

42-49. Drucken.

Spindel, Carol. "Wenn Zweideutigkeit zur Täuschung wird: Die Ethik von Memoiren." Schriftsteller

Chronik (2007): n. pag. AWP.





Verband der Schreibprogramme, 1. Dez.





2007. Web. 13

September 2015.

Terrill, Richard. "Kreative Sachbücher und Poesie." Schriftstellerchronik (2004): n.

pag. AWP.

Association of Writing Programme, Okt.-Nov. 2004. Web. 3. Oktober 2015.





Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply